In unserem Betrieb wird seit ca. 50 Jahren Obst angebaut. Damals war unser Betrieb noch ein landwirtschaftlicher Mischbetrieb.

Bereits in den 70’er Jahren haben wir mit der Direktvermarktung  unserer Produkte begonnen, die bis zum heutigen Tag immer weiter intensiviert wurde.

Nicht nur die Produktpalette sondern auch die Produktion selber hat sich verändert. So werden heute 17 Apfelsorten, 5 Birnensorten, mehrere Pflaumen-/Zwetschgensorten, rote Johannisbeeren und Minikiwis angebaut.


Kontrollierter und integrierter Anbau


Die gesamte Produktion verläuft nach den Richtlinien des „kontrollierten und integrierten Anbaus“. Dies ist eine besonders nützlings- und umweltschonende Produktion. Sie ist anfangs zwar kostenintensiver, macht aber später oft den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln überflüssig.

So kann man in unserer Anlage viele Nützlinge wie z.B. Marienkäfer, Florfliegen, Raubmilben, Spinnen, Zehrwespen sowie Sing- und Greifvögel antreffen.

Unsere Äpfel lagern wir in unserem neuen ULO-Lager. ULO ist die Abkürzung von Ultra Low Oxygen und bedeutet die sauerstoffarme Lagerung der Äpfel in kontrollierter Atmosphäre. Das Lagerhaus wird im Herbst luftdicht verschlossen und die Äpfel veratmen den Sauerstoff, der durch eine maschinelle Steuerung auf 0.5 -1% gehalten wird.

Der Vorteil für Sie: die Äpfel bleiben über die Lagerdauer stets frisch und knackig.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Produktionsmethoden.

 

Print Friendly, PDF & Email